> > > > ZURÜCK zur Übersicht < < < <


L. Ron Hubbard´s Lehren im neuen Scientology Lebensverbesserungszentrum in Johannesburg

29.07.2010 - Anfang des Jahres wurde zu Klängen traditioneller, afrikanischer Musik, das neue Scientology Lebensverbesserungs-zentrum in Johannesburg eröffnet. Etwa eintausend Personen, darunter Studenten, lokale Gemeinde- und Regierungsvertreter, Künstler und Scientologen nahmen an der Eröffnungsfeier teil.

Mit den Lehren L. Ron Hubbard´s bietet das neue Gemeindezentrum unterschiedliche Lebensverbesserungskurse an. Die Gemeindemitglieder können nun Einführungskurse belegen, um ihre Kommunikationsfertigkeit oder ihre Lernfähigkeiten mit dem Kurs „Lernen wie man lernt“ zu verbessern. Man erhält Anleitungen zur Lösung von Konflikten, Kurse, wie man seine Ziele im Leben erreicht oder auch wie man persönlichen und arbeitsbezogenen Stress im Alltag überwindet.

Das neue Lebensverbesserungszentrum liegt nahe der Universität von Witswatersrand (WITS) im Bezirk Braamfontein in Johannesburg. Das neue Scientology Zentrum liegt nun mitten in einer multikulturellen Gemeinde. Der Direktor des neuen Zentrums der Scientology Kirche – Edmund Dladlu – sprach bei der Eröffnungsfeier und sicherte der örtlichen Gemeinde zu, mit ihnen eng zusammen zu arbeiten, ganz unter dem Motto: „Der Ort, an dem Leute zu größeren Höhen aufsteigen“.

Kommandant Eddi Mboweni vom Hillbrow Polizeirevier arbeitet bereits mit der Anti-Drogen- und Menschenrechtskampagne mit der Scientology Kirche zusammen. Er sagte während der Eröffnungsfeier: „Das Zentrum hier ist sehr gut gelegen. Wir freuen uns darauf, mit der Kirche und ihren sozialen Programmen gemeinsam die sozialen Mißstände zu bekämpfen und die Lebensqualität jedes Bürgers hier verbessern zu können. Die in diesem Bezirk durchgeführten Kampagnen helfen die Verbrechensraten zu reduzieren und unseren Gemeinschaftssinn zu fördern. Es ist unser Wunsch, dass wir bei diesen wichtigen Aufgaben zusammenarbeiten.“

Robin Hogarth, bekannter Musikproduzent beschrieb, wie Scientology ihm dabei geholfen hat, die südafrikanische Musik einem großen Publikum vorzustellen und bekannt zu machen. Er produzierte unter anderem „Blessed“ und „African Spirit“ mit dem Soweto Gospel Chor. Die beiden Alben bekamen im Jahr 2007 und 2008 den Grammy Award für das beste, traditionelle Musicalbum (Best Traditional World Music Album).

Phulzile Zuma, Tochter des Präsidenten Jacob Zuma, hob in ihrer Rede besonders den nichtreligiösen Moralkodex „Der Weg zum Glücklichsein“ hervor. Dieses Büchlein kann vielen Studenten, alle Gemeindemitgliedern und den Menschen der ganzen Welt helfen, ein glücklicheres Leben zu führen.

Das Parlamentsmitglied Setlamorago Thobejane, König des Pedi Stamms, Generalsekretär des Kongresses der traditionellen Führer und Vorsitzender des Instituts afrikanischen Königtums, würdigte insbesondere L. Ron Hubbard für seine humanitären Errungenschaften.

Die Einweihungsfeierlichkeiten schlossen mit dem traditionellen Durchtrennen des roten Bandes, das die offizielle Eröffnung des Zentrums ankündigte. Hunderte Interessierter strömten in das neue Scientology Lebensverbesserungszentrum zur Besichtigung. Es waren Filme und Multimedia-Präsentationen zu sehen, welche die Lehre und die Praktiken der Scientology sowie das Leben und die Leistungen von L. Ron Hubbard, dem Stifter der Scientology Religion, beschreiben. Gezeigt werden dort auch die humanitären Aktivitäten der Kirche, einschließlich des Programms der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen mit seinen Goodwill-Touren und der Katastrophenhilfe überall in Afrika und rund um die Welt.

Als PDF-Datei herunterladen: L. Ron Hubbard´s Lehren im neuen Scientology Lebensverbesserungszentrum in Johannesburg

  

Weitere Informationen:
Pressedienst der SK Bayern e.V., Beichstraße 12, 80802 München
Ansprechpartner / Verantwortliche Personen: Uta Eilzer / Jürg Stettler
TEL. 089-38607-0, FAX. 089-38607-109
info@skb-pressedienst.de, www.skb-pressedienst.de